//Hochzeitsfotograf Obwalden

Hochzeitsfotograf Obwalden

Hochzeitsfotograf Obwalden

Am 29. August 2015 ging es in einen fremden Kanton und zwar nach Giswil im Kanton Obwalden. Es war mächtig heiss und das Thermometer kletterte bis auf 36 Grad an diesem Tag. Als Hochzeitsfotograf Obwalden ist man jeder Witterung ausgesetzt. Dieses Hochzeit war vom Tagesablauf ein bisschen anders geplant als gewohnt. Wir trafen uns erst Mittags um 13.00 Uhr vor der Kirche und das Fest ging bis tief in die Nacht. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an Manuela & Simon.

First look in der Kirche

Die ersten Gäste samt Bräutigam trafen bereits um 13.15 Uhr in der Kirche in Giswil Obwalden ein, Schweissgebadet bei 36 Grad. Da ich die Kirche schon besichtigt habe und die ersten Bilder der Dekoration gemacht hatte, nahmen die Gäste auch schon Platz. Nicht wie gewohnt an einem Ort fern von der Kirche sahen sich das Brautpaar zum ersten Mal, nein, traditionell in der Kirche vor dem Altar. So war es, dass der Bräutigam mit seinem 1-jährigen Sohn, begleitet von seiner Mutter den Gang zum Altar in dieser grossen und wunderschönen Kirche in Angriff nahm. Sehr emotional begann bereits dieser Einstieg in die Kirche. Dann waren alle gespannt, die Türe öffnete sich ein zweites Mal und die Braut durchbrach das durch die Tür schimmernde Licht. In Begleitung des Vaters und mit Tränen in den Augen sahen sich Braut und Bräutigam zum ersten Mal, innige Umarmung und Tränen fliessen die Wangen hinunter.

Apéro

Anschliessend zur Kirche fand das Apéro direkt vor der Kirche statt. Während die Gäste dem Brautpaar gratulierten, erstellt ich Bilder der Köstlichkeiten die für die Gäste bereit standen. Die Hitze stellte das Apéro vor eine Probe, ob sie wohl genug trinken dabei hatten? Um 17.00 Uhr fuhr das Brautpaar in einem alten goldigen Oldtimer davon. Wie so oft bin ich als Hochzeitsfotograf Obwalden der ständige Begleiter und wir fuhren nach Sarnen an den schönen Sarnersee. Hier hatten wir lediglich 30 Minuten Zeit für ein Fotoshooting. Unter Zeitdruck, herumirrenden Leuten versuchte ich das Brautpaar ins richtige Licht zu setzen. Der Sportler Viktor Gut rannte am Quai entlang und ich konnte sogar noch ein Foto mit dem Brautpaar erstellen. Als wir die Zeit vollumfänglich ausgenutzt haben (und sogar noch 10 Minuten überzogen), fuhren wir weiter nach Wilen b. Sarnen, welches auch am wunderschönen Sarnersee zwischen den Bergen liegt.

Feier am Abend

Als wir den dichten Wald hinunter fuhren, wurde das Brautpaar von all den Gästen mit bunten Ballons empfangen. Anschliessend erstellten wir noch diverse Gruppenbilder mit den geladenen Gästen und tranken dazu eine weitere Erfrischung. Als die Fotos erstellt waren, nahm auch ich Platz an einem runden Tisch mit den Hochzeitsgästen. Der Abend war begleitet von tollem Essen, lustigen Darbietungen und zum Schluss noch von einem grossen Feuerwerk. Nach dem Dessert und dem Hochzeitstanz fuhr ich um 2.00 Uhr in der  Nacht wieder los, mit vielen Fotos in der Kamera und einer schönen Erinnerung an einen heissen Sommertag.

Hiermit bedanken ich mich nochmals herzlich beim Brautpaar für das traumhafte Hochzeit, welches mir als Hochzeitsfotograf Obwalden viele tolle Bilder ermöglicht hat.

By |2018-07-23T06:57:27+00:00November 13th, 2015|Hochzeit|0 Comments

Leave A Comment