Hochzeitsfotograf Sursee

Mein Name ist Daniel Wechsler und ich komme aus Sursee. Als Hochzeitsfotograf kenne ich in Sursee viele gute Orte, um tolle Bilder zu erstellen. In diesem Beitrag möchte ich als Hochzeitsfotograf zeigen, welche tollen Hochzeitsfotos ich in meiner Heimat Sursee erstellen konnte.

Sursee

Zuerst informiere ich kurz über die wunderschöne Region. Sursee liegt im Zentrum der Zentralschweiz. Die Zentralschweiz selber in der Mitte der Schweiz. Die Schweiz wiederum liegt in der Mitte von Europa. Somit befindet sich Sursee in der Mitte Europas, unglaublich! 🙂
Der Ort selber ist wirklich perfekt gelegen. In der Zentralschweiz selber ist er sehr gut erschlossen. Er liegt direkt vor dem bekannten Berg Pilatus. Dazwischen trennt Sursee nur noch der wunderschöne und idyllische Sempachersee von den Schweizer Alpen. Sursee liegt direkt an der Autobahneinfahrt. Zudem fährt der Bahnverkehr in Sursee vorbei und man gelangt unter einer Stunde in fast alle grösseren Städte der Schweiz.

Sursee selber hat knapp 10’000 Einwohner. Es gibt verschiedene tolle Sehenswürdigkeiten. Unter anderem einer der wichtigsten Orte für Brautpaare ist die Kapelle Mariazell. Ein frühbarocker Sakralbau über dem Triechter ist ein bekannter Wallfahrtsort für viele Menschen. Dort finden jährlich viele Hochzeiten statt. Die wunderschöne Sicht auf die Berge und den See bieten eine wundervolle Kulisse für jedermann. Am Hügel selber befindet sich ein bekanntes Weinbaugebiet. Der Wein davon erhielt bereits diverse Auszeichnungen.

Für mich ist dieser Ort nicht nur als Hochzeitsfotograf einen Besuch wert. Ich selber fühle mich hier zu Hause und freue mich immer sehr, ein Brautpaar an dessen Hochzeitstag in Sursee zu begleiten. Natürlich kenne ich in dieser Gegend diverse tolle Orte. Orte, um wunderschöne Bilder zu erstellen.

Leidenschaft Fotografie

Mich selber hat die Leidenschaft zur Fotografie seit 2011 wiederentdeckt. Schon in früheren Jahren wollte ich den Beruf Fotograf ausüben, hatte mich aufgrund diversen Meinungen von anderen Menschen für die kaufmännische Lehre entschieden. Später im Jahre 2006 reiste ich um die Welt und nahm eine kleine Kompaktkamera mit. Wieder zu Hause in der Schweiz faszinierten die gemachten Bilder viele Menschen. Ich erfuhr zum ersten Mal, wie es ist, wenn Menschen die von mir gemachten Bilder gefallen. Fünf Jahre später lernte ich meine Frau Nicole kennen. Durch sie und ihre Familie beschloss ich, endlich eine Spiegelreflexkamera zu kaufen. Eine Entscheidung die mein Leben verändert hat. Seit diesem Zeitpunkt an lies mich die Fotografie nicht mehr los. Ich verbrachte Nächte damit, Tutorials anzuschauen und immer wieder ins praktische umzusetzen. An Wochenenden stellte ich den Wecker auf sechs Uhr. Ich wollte aufstehen, um weiter zu lernen. Es ist Besessenheit. Ich war gefangen vom Antrieb mich ständig im Bereich der Fotografie weiter zu entwickeln.

Nichts habe ich geplant. Es war alles Intuition. Zuerst begann ich Landschaften zu fotografieren. Ich verbesserte mich stetig. Dann kam ich an einen neuen Punkt. Ich wollte etwas Anderes fotografieren. Ich wollte sich bewegende Motive fotografieren. Warum? Weil es technisch anspruchsvoller ist, bewegende Elemente festzuhalten. Ich besuchte den heimischen Bauernhof und fotografierte Kühe, Katze und Hund. Unvorhersehbar kam der Wunsch, Menschen zu fotografieren. Ich führte mit der Familie meines Bruders ein kleines Fotoshooting durch. Immer wieder brachte ich mir das theoretische Wissen über Onlinekanäle bei und setzte es entsprechend um. Nach und nach begann ich, meine Arbeiten zu publizieren. Es folgten mehrere Fotoshooting für Einzelpersonen und auch Familien. Bis bei mir einmal der Wunsch aufkam, eine Hochzeit zu fotografieren.

Ich als Hochzeitsfotograf

Mir stand plötzlich die Möglichkeit offen, zum ersten Mal als Hochzeitsfotograf bei einer Freundin zu fotografieren. Es war eine freie Trauung draussen in der Natur. Die entstandenen Bilder waren gut, ich erstellt gleich eine Webseite mit einem Angebot. Ein paar Monate später hatte ich bereits für das nächste Jahr drei fixe Hochzeiten, welche ich fotografieren durfte. Ohje, und was nun? Zweifel kamen auf und beeinflussten meine Gedanken. Schaffe ich dies? Was, wenn etwas schiefgeht?

Anstatt in den Selbstzweifel zu ersticken machte ich mir Mut und begann, denselben Weg zu gehen wie in den Jahren zuvor. Ich kaufte mir Onlinetrainings von bekannten Hochzeitsfotografen. Tutorials, Trainings, Bücher und vieles mehr konsumierte ich ständig. Ich saugte förmlich über den Winter alles theoretische Wissen auf bis ich dann im nächsten Sommer vor der ersten Hochzeit stand. Ich brannte förmlich darauf, tolle Bilder zu erstellen. Es war ein wirklich tolles und fotogenes Brautpaar. Eine wunderschöne Hochzeit durfte ich miterleben und es entstanden als Resultat wundervolle Bilder.

Genau mit diesen Bildern erstellte ich dann eine neue professionelle Webseite. Ende dieses Jahres hatte ich insgesamt 16 Hochzeiten für das Folgejahr, welche ich fotografisch begleiten durfte. Ich war sprachlos….

Dies ist meine Geschichte als Hochzeitsfotograf. Bis heute darf ich zwischen 10 und 18 Hochzeiten pro Jahr begleiten. Für mich selber ist dies ein unglaublich grosses Geschenk. Alles entstand einfach so, völlig automatisch. Ich konnte mein Hobby, meine Leidenschaft zum Beruf machen. Es erfreut mich jedes Mal von Neuem, bei einer Hochzeit mit dabei sein zu dürfen. Ein grossartiges Fest, mit gut gelaunten Menschen und unglaublicher Feststimmung.

Wie versprochen zeige ich unten stehend die tollen Bilder aus Sursee, welche ich als Hochzeitsfotograf erstellen durfte.

Vielleicht sehen wir uns ja bald an eurer wunderschönen Hochzeit?

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee

Hochzeitsfotograf Sursee